Guten Morgen mit der Hotelzeitung: die Morgenpost zum Kaffee

Morgenpost: die Hotelzeitung zum Frühstück

Ein- oder mehrseitig, informativ oder eher unterhaltsam? Wichtig ist bei der Hotelzeitung, dem Gast einen Mehrwert anzubieten. Daher kommen in der fremdsprachigen Ausgabe sprachliche und kulturelle Adaptionen zum Einsatz.

Hast du schon einmal einen Urlaub in den Alpen verbracht? Dann hast du die Morgenpost bestimmt schon gesehen, vielleicht in Form eines einfachen, farbenfrohen A4-Blattes auf dem Tresen der Rezeption oder als grafisch aufwändig gestaltete Broschüre, die einem morgens mit dem Kaffee an den Tisch gereicht wird.

Die Morgenpost ist für die Hotelbranche im Alpenraum ein beliebtes Kundenbindungsinstrument. Das Ziel ist immer, die Gäste über das Tagesangebot zu informieren und sie gleichzeitig als Teil einer großen Familie mit einzubeziehen.

Ob kurz oder lang, auf jeden Fall interessant

Die Inhalte können unterschiedlich ausfallen. Die kürzeren Versionen bieten nur eine Seite und sind meist an einer Schautafel in der Lobby zu finden: sie enthalten beispielsweise die tägliche Wettervorhersage (für die Gäste eines Hotels in Gebirgslage ganz wesentlich), die Abfahrtszeiten der Bustransfers zu Wander- und Skigebieten oder aktuelle Ausflugtipps. Wichtige Informationen in Kurzform.

Exklusivere Hotels geben eine richtige Zeitung heraus, die sogenannte Hotelzeitung, die auch grafisch mit großer Sorgfalt gestaltet wird. Sie liefert nicht nur nützliche Tagesinformationen, wie zum Beispiel Vorteilspreise für Wellness, die Menüfolge für das Candle-Light-Dinner, geführte Bergtouren durch den Naturpark, das Weinfest im Ort – die Morgenpost möchte ihre Leser auch unterhalten. Mit kurzen Artikeln rund um den Aufenthalt im Hotel, zu den touristischen Attraktionen des Ortes, zur Hotelphilosophie. Die Texte sind bewusst kurz gehalten, sodass die Lektüre die Pause zwischen Croissant und obligatorischem Stück Apfelstrudel perfekt ausfüllt.

Die Morgenpost vom Hotel Gitschberg

Eine sehr gelungene Hotelzeitung gibt das Hotel Gitschberg heraus, eine exklusive Adresse im Südtiroler Meransen. Die täglich wechselnden Inhalte reichen von Körperbehandlungen mit lokalen Natursteinen bis zum digitalen Erwerb der Skipässe, von Daunenbetten aus nachhaltiger, umweltfreundlicher Produktion bis zur Präsentation der neuen Luxussuiten.

Wie alle Kommunikationsmittel des Hauses muss die Morgenpost den hohen Anforderungen an die Gestaltung aber vor allem an Sprache und Stil entsprechen. Daher wird bei der Umsetzung häufig auf die bewährte Zusammenarbeit mit Werbeagenturen gesetzt. Und bei der Übersetzung auf einen Profi für Transcreation, der die Texte nicht nur übersetzt, sondern sprachlich und gegebenenfalls auch inhaltlich an die Zielgruppe anpasst.

Italienische Hotelzeitung: Aus Cappuccino wird Sachertorte

Das, was einen deutschen Urlauber in Südtirol begeistert, könnte nämlich auf den italienischen Gast eher uninteressant wirken. Ein Beispiel? Die im deutschen Originaltext hervorgerufene Vorstellung, einen schaumigen Cappuccino auf der sonnigen Hotelterrasse zu trinken, wird in der italienischen Übersetzung zu einem Stück Sachertorte an der frischen Bergluft. Ganz zu schweigen von Redewendungen und Wortspielen, die eine äußerst kreative sprachliche Arbeit erfordern. Das Ziel der Transcreation ist auch bei der Morgenpost klar: nicht bloß Wörter in die Fremdsprache zu übersetzen, sondern vielmehr die im Original geweckten Emotionen – bzw. Zusammenhänge oder Bilder – auch im fremdsprachigen Leser hervorzurufen.

Möchtest du deine italienischen Gäste mit spannenden Texten schon beim Frühstück begeistern? Vertraue deine Hotelkommunikation einer erfahrenen, auf Bergtourismus spezialisierten Italienisch-Übersetzerin und Texterin an.

Hier schreibt: Jessica Longo

Ob aus dem Deutschen oder gleich auf Italienisch – ich stehe deinem Unternehmen als kreative Italienisch-Übersetzerin und Texterin zur Verfügung. Meine Lieblingsthemen? Tourismus, Genuss und Outdoor. Oder anders ausgedrückt: die Alpen mit all ihren natürlichen, kulturellen und wirtschaftlichen Ressourcen. Ich helfe dir, deine italienische Kommunikation wirksam und authentisch zu gestalten.