Sachbuch „Die Alpenfront“, Athesia Tappeiner Verlag

In den Felsen gegrabene Tunnel, verfallene Stellungen auf kühner Höhe, weggesprengte Berggipfel. Wer in den Bergen an der südlichen Grenze des damaligen Tirols unterwegs ist, kann die Spuren des Ersten Weltkriegs nicht übersehen. Genau dort verlief damals die Alpenfront zwischen Österreich-Ungarn und Italien. Genau dort kamen hunderttausende Soldaten auf beiden Seiten ums Leben.

Der deutsche Autor Hans-Joachim Löwer und der Südtiroler Fotograf Udo Bernhart haben die Kriegsschauplätze der Alpenfront besucht und meisterhaft beschrieben – das, was damals passierte, und das, was heute davon übrig geblieben ist. Das Projekt des Athesia Tappeiner Verlag ist in meiner deutsch-italienischen Übersetzung kurz vor dem hundertjährigen Jubiläum zum Beginn des Ersten Weltkriegs erschienen.

Alpenfront Alpen Alpenfront libro JL Translations

Eckdaten zum Übersetzungsprojekt

Titel auf Italienisch: Il fronte delle Alpi, ieri e oggi. Sulle tracce della Grande Guerra in montagna 1915-1918
Originaltitel auf Deutsch: Die Alpenfront einst und jetzt. Auf den Spuren des Gebirgskrieges 1915-1918
Autoren: H.-J. Löwer, U. Bernhart
Verlag: Athesia Tappeiner Verlag, Bozen
Erschienen: 2013, 2017
ISBN: 9788882669638

Ziele, Herangehensweise und Durchführung

Die Herausforderung

Genaue und objektive Darstellung des noch kontroversen Themas des Ersten Weltkriegs in den Alpen; in Absprache mit dem Autor, Adaption der Inhalte für italienische Leser aufgrund der unterschiedlichen Vorkenntnisse und kulturellen Hintergründe im Vergleich zur Zielgruppe aus Südtirol und dem DACH-Raum; Übertragung ins Italienische des packenden journalistischen Stils der deutschen Originaltexte.

Meine Arbeit im Detail

Briefing mit dem Verlag, regelmäßiger Austausch mit dem Autor, Recherchen zum Thema Alpenfront im Ersten Weltkrieg, Übersetzung vom Deutschen ins Italienische sämtlicher Texte des Buches (Frontseite, Überschriften, Inhaltsverzeichnis, Fließtexte, Bildunterschriften, Rückseite), Übersetzungslektorat nach 4-Augen-Prinzip, Schlusslektorat vor dem Druck.

Das Ergebnis

Ein informatives und bewegendes Sachbuch über Geschichte, das sich spannend wie ein Roman liest. „Il fronte delle Alpi, ieri e oggi“ ist 2013 zum ersten Mal und 2017 in neuer Ausgabe erschienen und in allen Buchläden und Onlineshops erhältlich.
Möchtest du mehr über meine Zusammenarbeit mit dem Athesia Tappeiner Verlag erfahren? Gern stelle ich dir weitere Buchprojekte zum Thema Alpen vor.

Was mein Kunde sagt

Verlässliche Übersetzerin mit besonderem Sprachgefühl

Auf Jessica Longo ist Verlass – auch wenn’s brennt! Jessica bewahrt die nötige Ruhe und besticht durch ihr besonderes Sprachgefühl für eine kompetente Übersetzung ins Italienische. Hinzu kommt noch, dass sie sich mit dem Text auseinandersetzt und uns schon auf manche Unregelmäßigkeit in der Originalversion hingewiesen hat. Das freut uns und den Leser.